Das gilt für den Schulbetrieb bis auf Weiteres:

1. Am Präsenzunterricht wird grundsätzlich festgehalten. Fernunterricht oder Hybridunterricht (Kombination aus Präsenz- und Fernunterricht) findet nur noch vorheriger Genehmigung durch die Schulaufsichtsbehörde statt, falls ein normaler Schulbetrieb nicht aufrecht erhalten werden kann. Die Jahrgangsstufen 1 und 2 werden auf jeden Fall im Präsenzunterricht bleiben.

Die Schulpflicht für alle Schülerinnen und Schüler (SuS) besteht für jede Art des Unterrichts.

2. Falls der Unterricht in den Klassen 5 - 11 nicht in Präsenz erfolgen kann, wird es für die Klassenstufen 5 - 7 wieder eine Notbetreuung geben. Kinder können nur angemeldet werden, wenn die Eltern einen Nachweis des Arbeitgebers für die Unabkömmlichkeit vorlegen.

3. Die SuS testen sich montags, mittwochs und freitags. Ausgenommen sind lediglich SuS, die bereits geboostert sind, oder die genesen sind und mindestens eine Impfung haben.

4. Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen sind zunächst bis zum 31. März 2022 untersagt.

5. Es gilt weiterhin die Pflicht eine medizinische Maske zu tragen für alle am Schulleben Beteiligten; FFP2-Masken können freiwillig getragen werden.

 

Diese Quarantäne-Regeln gelten bis auf Weiteres:

1. Person selbst hat einen positiven Test:
- Ein positiver Schnelltest zieht eine Absonderung nach sich. Es soll möglichst schnell ein PCR-Test durchgeführt werden.
- Ist dieser positiv, so beginnt die 10-tägige Quarantäne. Startzeitpunkt ist der erste positive Test (egal ob Schnelltest oder PCR-Test).
- Am 7. Tag der Quarantäne kann mit einem negativen Schnelltest (beim Arzt/an einer Teststation, nicht zu Hause) die Quarantäne beendet werden. Dies gilt nur für Personen, die zu diesem Zeitpunkt keine Symptome haben.
 
2. Haushaltsangehörige Person (z.B. Geschwisterkind hat einen positiven Test):
- Nicht in Quarantäne müssen Personen, die 
a) geboostert sind
b)Personen die vollständig geimpft sind, und deren 2. Impfung mindestens 14 Tage und maximal 3 Monate zurückliegt
c)Personen, die in den letzten drei Monaten infiziert waren und genesen sind
- Nicht immunisierte Personen können die Quarantäne auch nach 7 Tagen mit einem negativen Test (Freitesten) beenden.
 
3. Mitschüler/innen:
- Wird ein Mitschüler positiv getestet, so läuft der Unterricht mit besonderen Maßnahmen (Sport nur im Freien, kein Singen/Blasinstrumente, Pause in einem besonderen Bereich, keine AG-Teilnahme) weiter.
- Mitschüler, die engeren Kontakt zur infizierten Person hatten, müssen in Quarantäne (siehe Haushaltsangehörige).
- Bei 5 oder mehr Fällen in einer Klasse kann das Gesundheitsamt die gesamte Klasse in Quarantäne schicken, in diesem Fall ist bereits nach 5 Tagen eine Freitestung möglich. Die Schule entscheidet, wann der Präsenzbetrieb wieder aufgenommen wird.

Hier finden Sie die Übersicht zur Absonderungspflicht von positiv getesteten Personen, Haushaltsangehörigen und engen Kontaktpersonen

Die Schulleitung


Aktuelles am ASG

Kontakt

Adolf-Schmitthenner-Gymnasium

Obere Turmstr. 34

74924 Neckarbischofsheim

Tel.: 07263/9181-0

Email: asg.neckarbischofsheim@t-online.de

Fax: 07263/9181-10

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag: 8:00 - 13:00 Uhr

Montag:                  13:00 - 14:45 Uhr

Kontakt

Adolf-Schmitthenner-Gymnasium

Obere Turmstr. 34

74924 Neckarbischofsheim

Tel.: 07263/9181-0

Email: asg.neckarbischofsheim@t-online.de

Fax: 07263/9181-10


Öffnungszeiten Sekretariat

Mo-Fr:   08.00 – 13.00 Uhr

Mo:       14.00 – 15.45 Uhr


Links

Abwesenheitsmeldung-Online

Termine

Moodle

DATO

Kontakt

Adolf-Schmitthenner-Gymnasium

Obere Turmstr. 34

74924 Neckarbischofsheim

Tel.: 07263/9181-0

Email: asg.neckarbischofsheim@t-online.de

Fax: 07263/9181-10


Öffnungszeiten Sekretariat

Mo-Fr:   08.00 – 13.00 Uhr

Mo:       14.00 – 15.45 Uhr


Links

Abwesenheitsmeldung-Online

Termine