FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Wie werden die Klassen eingeteilt?

Die Klasseneinteilung erfolgt zunächst nach dem Wunsch der Eltern, ob das Kind in eine Vokalklasse, in die Instrumentalklasse Anfänger oder in die Instrumentalklasse Fortgeschrittene gehen soll. Wir hoffen, dass die Wünsche der Eltern wieder so sein werden, dass es jeweils für eine Instrumentalklasse ausreicht. Innerhalb der Vokalklassen werden die Schülerinnen und Schüler nach den Grundschulen eingeteilt. 

Was passiert, wenn Kinder abgelehnt werden müssen?

Zunächst einmal gehen wir davon aus, dass wir alle angemeldeten Kinder aufnehmen können. Sollte dies nicht so sein, dann werden zunächst die Kinder abgelehnt, in deren Wohnortnähe ein Gymnasium noch Aufnahmekapazitäten hat. So wird sichergestellt, dass jedes Kind, das auf ein Gymnasium möchte, auch einen Platz auf einem Gymnasium findet.

Es besteht kein Recht auf Aufnahme an einem G9-Gymnasium.

AG-Angebot

Neben dem Pflichtunterricht bieten wir auch eine Reihe von Arbeitsgemeinschaften (AGs) für unsere Schülerinnen und Schüler an. Die Teilnahme an diesen AGs ist freiwillig, hat man sich aber einmal für die Teilnahme entschieden, dann muss man auch regelmäßig anwesend sein, ansonsten wäre eine sinnvolle Arbeit nicht möglich. Der Schwerpunkt unserer AGs liegt im Bereich Musik/Theater und Sport. Die Angebote werden in der ersten Schulwoche ausgehängt, der AG-Betrieb beginnt dann in der zweiten Schulwoche. Derzeit finden pandemiebedingt leider keine AGs statt.

Hausaufgabenbetreuung

Wir bieten am ASG an jedem Schultag eine Hausaufgabenbetreuung an. Sie finden ausführliche Informationen auf unserer Homepage unter „Schulleben“.

Mensa

Im Schulhaus integriert befindet sich die Mensa, auch hier finden Sie Informationen auf der Homepage unter „Service“. Der Raum darf auch von Kindern genutzt werden, die selbst mitgebrachtes Essen verzehren wollen. Die Buchung eines Mittagsessens funktioniert auch recht kurzfristig. In Klasse 5 gehen die Klassenlehrer in der Regel mit jeder Klasse einmal gemeinsam essen, damit die Kinder die Abläufe kennen lernen.

Was passiert, wenn sich ein Schüler verletzt?

Wir haben an der Schule einen sehr aktiven Schulsanitätsdienst. Zu diesem finden Sie Informationen auf unserer Homepage unter „Schulleben“. Daneben sind auch noch 15-20 Kolleginnen und Kollegen als Ersthelfer ausgebildet und werden regelmäßig geschult. In schlimmeren Fällen haben wir auch einen sehr „kurzen Draht“ zum örtlichen Kinderarzt Dr. Fath.

Muss mein Kind schon schwimmen können, wenn es ans ASG kommt?

Das wäre gut, denn am ASG findet Schwimmen in jeder Klassenstufe statt. Vielleicht kann Ihr Kind Schwimmangebote im Sommer nutzen, wenn es noch sehr unsicher sein sollte.

Schulhund

  1. Wer sind die Schulhunde?
    Die beiden Schulhunde heißen Malu und Ylvi. Malu ist eine schwarze Flat-Coated-Retriever Hündin. Sie wurde am 04.10.2011 geboren und seit September 2014 Schulhund am ASG. Aufgrund ihres Alters kommt sie nicht mehr so häufig mit in die Schule, sie ist sozusagen in „Altersteilzeit“. Ylvi ist ebenfalls eine schwarze Flat-Coated-Retriever Hündin und seit September 2020 am ASG. Sie wird die Nachfolgerin von Malu und ist damit sozusagen noch in der „Lehre“. Beide Hunde sind kinderlieb, verschmust und sehr menschenbezogen.
  1. Darf ich die Hunde streicheln?
    Ylvi und Malu lieben es, gestreichelt zu werden. Beide dürfen gestreichelt werden, wenn vorher um Erlaubnis gefragt wurde. Und nach dem Streicheln müssen natürlich die Hände gewaschen werden.
  2. Kommt der Schulhund auch in die 5. Klassen?
    Die Schulhunde besuchen alle 5. Klassen während des ersten Schulhalbjahres im Rahmen des Biologieunterrichts. Ylvi und Malu kommen aber auch sehr gerne zu Besuch, wenn sie von den Klassenlehrer*innen eingeladen werden.
  3. Haben die Hunde eine spezielle Ausbildung?
    Malu ist eine ausgebildete Therapiebegleithündin mit mehreren bestandenen Prüfungen. Ylvi ist noch in Ausbildung, die sie hoffentlich erfolgreich im Sommer 21 abschließen wird.

  4. Wohnen die Schulhunde an der Schule?
    Nein, Ylvi und Malu wohnen bei ihrer Besitzerin Frau Fischer und besuchen nur zusammen mit Frau Fischer die Schule.

Unter folgendem Link erhalten Sie zudem weitere Informationen zu unseren Schulhunden: https://asgnet.de/index.php/schulleben/angebote/schulhund

Wie geht die Schule mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der neuen Fünftklässler im Übergang um?

In allen Fächern wird zunächst versucht, für die Kinder die gleichen Lernvoraussetzungen zu schaffen. Noch im September findet eine Feststellung des Lernstands in Mathematik und Deutsch statt (= Lernstand 5). Nach dessen Auswertung  erhalten schwächere Kinder zusätzliche Lernangebote. Im zweiten Halbjahr der Klasse 5 findet die  Individuelle Förderung statt, die auf  Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler eingeht. Im Fach Deutsch wird das Diktat erst im 2. Halbjahr geschrieben, so können mögliche Lücken bis dahin ausgeglichen werden.

Kontakt

Adolf-Schmitthenner-Gymnasium

Obere Turmstr. 34

74924 Neckarbischofsheim

Tel.: 07263/9181-0

Email: asg.neckarbischofsheim@t-online.de

Fax: 07263/9181-10

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag: 8:00 - 13:00 Uhr

Montag:                  13:00 - 14:45 Uhr

Kontakt

Adolf-Schmitthenner-Gymnasium

Obere Turmstr. 34

74924 Neckarbischofsheim

Tel.: 07263/9181-0

Email: asg.neckarbischofsheim@t-online.de

Fax: 07263/9181-10


Öffnungszeiten Sekretariat

Mo-Fr:   08.00 – 13.00 Uhr

Mo:       14.00 – 15.45 Uhr


Links

Abwesenheitsmeldung-Online

Termine

Moodle

DATO

Kontakt

Adolf-Schmitthenner-Gymnasium

Obere Turmstr. 34

74924 Neckarbischofsheim

Tel.: 07263/9181-0

Email: asg.neckarbischofsheim@t-online.de

Fax: 07263/9181-10


Öffnungszeiten Sekretariat

Mo-Fr:   08.00 – 13.00 Uhr

Mo:       14.00 – 15.45 Uhr


Links

Abwesenheitsmeldung-Online

Termine